Foto Psychotherapeut Matthias Potreck
Bild fancy trenner

Unser Behandlungsspektrum - Hilfe für Sie

Therapie bei Borderline in Köln

Fachzentrum für Psychotherapie Köln
Privat-Praxisgemeinschaft
Hohenzollernring 57
50672 Köln

+49 221 8999 3104

Behandlungszeiten

Mo - Fr: 09:00 - 20:00 Uhr

Sa: nach Absprache

bitte Termin vereinbaren

Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) - Psychotherapie in der Kölner Innenstadt

Grafik Borderline Mann mit Masken Fachzentrum Psychotherapie

Borderline, auch bekannt als Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS), ist eine psychische Erkrankung, die durch instabile Emotionen, Selbstbild und Beziehungen gekennzeichnet ist. Betroffene Personen erleben häufig starke Stimmungsschwankungen, impulsives Verhalten und intensive, aber kurzlebige emotionale Bindungen.

Einige der Hauptsymptome der Borderline-Persönlichkeitsstörung sind: emotionale Instabilität, Selbstverletzung oder Suizidgedanken, Angst vor Verlassenwerden, chronische Langeweile und Identitätskrisen. Diese Symptome können zu Problemen im sozialen und beruflichen Umfeld führen und die Lebensqualität beeinträchtigen.

 

Wie die Borderline-Persönlichkeitsstörung entsteht

Die Entstehung der Borderline-Störung ist auf eine komplexe Kombination verschiedener Faktoren zurückzuführen. Diese Faktoren können genetische, neurobiologische, psychologische und soziale Aspekte umfassen.

  1. Genetische Faktoren: Es gibt Hinweise darauf, dass genetische Veranlagungen das Risiko, eine Borderline-Störung zu entwickeln, erhöhen können.
  2. Neurobiologische Faktoren: Untersuchungen haben gezeigt, dass Veränderungen in bestimmten Gehirnregionen und Neurotransmittersystemen, wie Serotonin und Dopamin, bei Borderline-Patienten auftreten können.
  3. Psychologische Faktoren: Frühe traumatische Erfahrungen, wie Missbrauch, Vernachlässigung oder Verlust, können zur Entstehung der Störung beitragen, indem sie die Persönlichkeitsentwicklung und das Bindungsverhalten beeinflussen.
  4. Soziale Faktoren: Ein instabiles soziales Umfeld, wie häufige Wohnortwechsel oder Trennung der Eltern, kann die Wahrscheinlichkeit einer Borderline-Störung erhöhen.

Wichtig ist also, dass Borderline eine multifaktorielle Störung ist. Diese Tatsache beziehen die Psychologischen Psychotherapeutinnen in unserer Praxis in Köln bei der Therapie von Borderline mit ein - indem sie mit Ihnen eine genaue Analyse von auslösenden Faktoren betreiben. Und einen individuellen, auf Sie zugeschnittenen Therapieplan erstellen.

Wann sollte ich eine Psychotherapie gegen Borderline in Erwägung ziehen?

Wenn Sie Anzeichen der Borderline-Persönlichkeitsstörung bei sich bemerken, so sollten Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Wir klären ab, ob es sich tatsächlich um eine BPS handelt - und was dagegen getan werden kn.. Häufige Symptome sind:

  • Starke Stimmungsschwankungen
  • Impulsives Verhalten
  • Schwierigkeiten in zwischenmenschlichen Beziehungen
  • Selbstverletzendes Verhalten oder Suizidgedanken
  • ntensive Angst vor dem Verlassenwerden
  • Anhaltendes Gefühl von Leere oder Langeweile
  • Wutausbrüche oder Schwierigkeiten, Ärger zu kontrollieren
  • Paranoide Gedanken oder dissoziative Symptome

Wenn diese Symptome Ihr tägliches Leben beeinträchtigen und Ihre Lebensqualität verringern, ist es ratsam, professionelle Hilfe zu suchen. Psychotherapie, insbesondere Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT) und Mentalisierungsbasierte Therapie (MBT), hat sich als wirksam bei der Behandlung von BPS erwiesen.

Wie die Boderline-Persönlichkeitsstörung diagnostiziert wird

Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) ist eine komplexe psychische Erkrankung, die sorgfältig diagnostiziert werden muss. Die Diagnose erfolgt durch eine umfassende klinische Bewertung, die von Psychologischen PsychotherapeutInnen - wie in unserem Fachzentrum in Köln - durchgeführt wird.

Die Diagnose basiert dabei auf der Identifizierung spezifischer Anzeichen und Symptome der Erkrankung, die im DSM-5 (Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders) oder im ICD-10 (International Classification of Diseases) aufgeführt sind. Dazu gehören intensive emotionale Schwankungen, instabile Beziehungen, impulsives Verhalten, Selbstverletzung, chronische Gefühle der Leere, und Probleme mit dem Selbstbild.

In der Regel werden Interviews und Fragebögen eingesetzt, um Informationen über die persönliche und medizinische Vorgeschichte des Patienten zu sammeln. Es ist wichtig, andere psychische Störungen auszuschließen, die ähnliche Symptome aufweisen können, wie z.B. Bipolare Störung oder Depression.

Wie wird Borderline bei uns in Köln therapiert

Bei einer Psychotherapie gegen Borderline bei uns in Köln werden verschiedene therapeutische Ansätze angewendet, um den Betroffenen bei der Bewältigung ihrer emotionalen Schwierigkeiten und der Verbesserung ihrer Lebensqualität zu unterstützen. Die Therapie kann auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten sein und beinhaltet oft die folgenden Aspekte:

  • Emotionsregulation: Sie ernen, ihre Emotionen besser zu verstehen und zu kontrollieren, um impulsives Verhalten und Stimmungsschwankungen zu reduzieren.
  • Achtsamkeit: Durch Achtsamkeitsübungen erlangen Betroffene ein besseres Bewusstsein für ihre Gedanken und Gefühle und können so aufkommende Probleme frühzeitig erkennen.
  • Kommunikation und Beziehungsfähigkeit: Die Therapie unterstützt die Patienten dabei, effektive Kommunikationsstrategien zu entwickeln und gesunde, stabile Beziehungen aufzubauen.
  • Stärkung des Selbstwertgefühls: Eine verbesserte Selbstakzeptanz und Selbstwertschätzung können dazu beitragen, dass Betroffene weniger abhängig von der Zustimmung anderer sind.
  • Stressbewältigung: Sie lernen Techniken, um mit stressigen Situationen besser umzugehen und ihre Resilienz zu stärken.

Bei der Behandlung selbst werden dann vielfach zwei Therapieansätze gewählt oder miteinander kombiniert:

  1. Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT): Diese Technik kombiniert kognitive Verhaltenstherapie mit Achtsamkeitspraktiken, um die Emotionsregulation und zwischenmenschliche Beziehungen zu verbessern.
  2. Schematherapie: Diese Therapieform hilft Borderline-Patienten, dysfunktionale Glaubenssätze und Verhaltensmuster zu identifizieren und zu verändern.
Foto Blumenschmuck Fachzentren für Psychotherapie Köln Bonn Düsseldorf Aachen
Fachzentrum für Psychotherapie Köln hat 4,64 von 5 Sternen 26 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Fachzentrum für Psychotherapie
Köln

Hohenzollernring 57
50672 Köln

+49 221 8999 3104

Ihre Zufriedenheit ist unser Anspruch • Stand: Jun 2024 • © Fachzentren für Psychotherapie Kön Bonn Düsseldorf Aachen
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close