Foto Psychotherapeut Matthias Potreck
Bild fancy trenner

Unser Behandlungsspektrum - Hilfe für Sie

Therapie bei Burnout in Köln

Fachzentrum für Psychotherapie Köln
Privat-Praxisgemeinschaft
Hohenzollernring 57
50672 Köln

+49 221 8999 3104

Behandlungszeiten

Mo - Fr: 09:00 - 20:00 Uhr

Sa: nach Absprache

bitte Termin vereinbaren

Burnout und Boreout - Psychotherapie in der Kölner Innenstadt

Foto überforderter Mitarbeiter Burnout Fachzentrum Psychotherapie

Burnout ist ein Zustand emotionaler, körperlicher und mentaler Erschöpfung, der durch lang anhaltenden Stress und hohe Arbeitsbelastung verursacht wird. Die Burnout Therapie in Köln in unserer Praxis hilft Betroffenen, ihre Lebensqualität wiederherzustellen und ein gesundes Gleichgewicht zwischen Beruf und Privatleben zu erreichen. Burnout lässt sich auch als beruflich ausgelöste Depression verstehen.

Unsere Burnout Therapie Köln umfasst verschiedene Ansätze, um den individuellen Bedürfnissen der Patienten gerecht zu werden. Dazu gehören kognitive Verhaltenstherapie, Achtsamkeitstraining, Entspannungstechniken sowie Stressmanagement- und Zeitmanagementstrategien. Darüber hinaus kann in Einzel- oder Gruppentherapie ein unterstützendes Umfeld geschaffen werden, um den Heilungsprozess zu fördern.

Noch weithin unbekannt ist Boreout. Auch wenn sich die Beschwerden - und anschließende Therapie - ähneln. Boreout ist ein Phänomen, das in der Arbeitswelt auftritt, wenn Mitarbeiter unterfordert, gelangweilt oder desinteressiert sind. Dies kann zu negativen Auswirkungen auf die psychische Gesundheit, Produktivität und Arbeitszufriedenheit führen. Boreout entsteht durch mangelnde Herausforderungen, fehlende Anerkennung oder unzureichende Arbeitsanforderungen. Um Boreout zu vermeiden, ist es wichtig, ein ausgewogenes Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem die Mitarbeiter motiviert und engagiert bleiben.

Dabei ist sehr entscheidend: Eine frühzeitige Erkennung und Prävention von Burnout / Boreout, um langfristige gesundheitliche Folgen zu vermeiden. Daher sollte man auf Warnsignale wie chronische Müdigkeit, Reizbarkeit, Schlafstörungen und Konzentrationsprobleme achten

Wie Burnout überhaupt entsteht

Burnout entsteht durch eine Kombination aus persönlichen und äußeren Faktoren, die zu chronischer Belastung und Erschöpfung führen. Zu den Hauptursachen gehören:

  1. Arbeitsbedingungen: Dauerhafte Überlastung, hohe Verantwortung, unzureichende Ressourcen und mangelnde Anerkennung können zur Entstehung von Burnout beitragen.
  2. Persönliche Eigenschaften: Perfektionismus, übermäßiges Pflichtbewusstsein und geringes Selbstbewusstsein erhöhen das Burnout-Risiko.
  3. Soziale Faktoren: Fehlende soziale Unterstützung und Konflikte im privaten und beruflichen Umfeld können die Belastung verstärken.
  4. Stressbewältigung: Mangelnde Fähigkeiten zur Stressbewältigung und -reduktion können eine Entstehung von Burnout begünstigen.
  5. Work-Life-Balance: Eine unausgewogene Balance zwischen Berufs- und Privatleben kann zur chronischen Erschöpfung führen.

Präventive Maßnahmen wie regelmäßige Pausen, Selbstreflexion, klare Kommunikation von Bedürfnissen, Stressbewältigungstechniken und ein gesunder Lebensstil können helfen, Burnout vorzubeugen.

Wann sollte ich eine Psychotherapie gegen Burnout in Erwägung ziehen?

Eine Psychotherapie bei uns im Fachzentrum Köln gegen Burnout sollte in Betracht gezogen werden, wenn folgende Anzeichen und Symptome auftreten:

  • Anhaltende Erschöpfung und Müdigkeit, die sich auch nach ausreichendem Schlaf nicht verbessert.
  • Emotionale Anspannung, Reizbarkeit und Antriebslosigkeit.
  • Verminderte Leistungsfähigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten.
  • Häufige körperliche Beschwerden, wie Kopfschmerzen, Magen-Darm-Probleme oder Schlafstörungen.
  • Sozialer Rückzug und Vernachlässigung von Freizeitaktivitäten.+
  • Anhaltende Gefühle von Hoffnungslosigkeit, Wertlosigkeit oder Versagensängsten.

Wenn Sie mehrere dieser Symptome bemerken, empfiehlt es sich, uns aufzusuchen, um eine genaue Diagnose zu erhalten. Eine frühzeitige Intervention kann dazu beitragen, das Burnout-Risiko zu reduzieren und langfristige Auswirkungen auf die psychische und körperliche Gesundheit zu verhindern.

Wie wird Burnout bei Ihnen diagnostiziert?

Burnout wird von unseren Psychologischen Psychotherapeuten durch eine umfassende Diagnose festgestellt. Die Diagnose umfasst mehrere Schritte.

  1. Anamnese: Die Therapeuten führen ein ausführliches Gespräch mit Ihnen, um die persönlichen und beruflichen Hintergründe zu ermitteln.
  2. Symptomatik: Wir untersuchen die vorhandenen Symptome, die auf Burnout hindeuten können, wie z.B. anhaltende Erschöpfung, emotionale Erschöpfung, Entfremdung von der Arbeit und reduzierte Leistungsfähigkeit.
  3. Wir können bei Bedarf Fragebögen und Skalen verwenden, um den Schweregrad des Burnouts zu beurteilen, wie z.B. den Maslach Burnout Inventory (MBI) oder den Burnout Screening Scales (BOSS).
  4. Ausschluss anderer Erkrankungen: Wir prüfen, ob die Symptome auf andere psychische oder körperliche Erkrankungen zurückzuführen sind, wie z.B. Depressionen, Angststörungen oder chronische Müdigkeit.

Wie wir Ihnen helfen können: Unser Therapieprogramm gegen Burnout in Köln

Unsere Psychologischen PsychotherapeutInnen in Köln haben sich hier auf die kognitive Verhaltenstherapie spezialisiert. Burnout wird dabei durch verschiedene Techniken behandelt. Sie haben das Ziel, das individuelle Stressniveau zu reduzieren und die Bewältigungsfähigkeiten zu verbessern. Einige Ansätze sind:

  1. Kognitive Umstrukturierung: Diese Methode identifiziert und verändert dysfunktionale Gedankenmuster, die zu Burnout führen können. Ziel ist es, realistischere und flexiblere Denkmuster zu fördern.
  2. Stressbewältigung: Hier lernen Sie, besser mit Stress umzugehen, indem Sie Entspannungstechniken wie Progressive Muskelentspannung, Tiefenatmung oder Achtsamkeit anwenden.
  3. Zeitmanagement: Effektive Strategien zur Priorisierung von Aufgaben und zur Organisation des Arbeitsablaufs werden vermittelt, um Überlastung zu vermeiden.
  4. Soziale Unterstützung: Die Verbesserung der Kommunikation und Konfliktlösungsfähigkeiten kann dazu beitragen, unterstützende Beziehungen aufzubauen und aufrechtzuerhalten.
  5. Selbstfürsorge: Die Förderung von gesunden Lebensgewohnheiten wie regelmäßige Bewegung, ausgewogene Ernährung und ausreichender Schlaf kann das Wohlbefinden verbessern.
  6. Zielsetzung: Das Setzen realistischer und erreichbarer Ziele hilft dabei, Erfolgserlebnisse zu schaffen und Motivation zu erhalten.
Foto Blumenschmuck Fachzentren für Psychotherapie Köln Bonn Düsseldorf Aachen
Fachzentrum für Psychotherapie Köln hat 4,60 von 5 Sternen 21 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Fachzentrum für Psychotherapie
Köln

Hohenzollernring 57
50672 Köln

+49 221 8999 3104

Ihre Zufriedenheit ist unser Anspruch • Stand: Apr 2024 • © Fachzentren für Psychotherapie Kön Bonn Düsseldorf Aachen
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close