Wie sind Sie versichert?

Ihre Erstattung durch Beihilfe / Bundeswehr

Beihilfe:

Beihelfen übernehmen in der Regel die Kosten für eine Psychotherapie bei uns nach ordnungsgemäßer Antragstellung mindestens anteilig. Bitte setzen Sie sich frühzeitig mit Ihrer Beihilfestelle in Verbindung, um die Übernahmebedingungen einer psychotherapeutischen Behandlung zu klären. Siehe auch unsere Checkliste unten zum Download.

Hinweis: Die Probatorik (die ersten fünf Sitzungen zum gegenseitigen Kennenlernen) sowie die Kurzzeittherapie ist bei der Beihilfe antrags- und genehmigungsfrei. Die Beihilfe muss in diesen Fällen nicht informiert werden. Das gilt auch für unsere psychotherapeutische Sprechstunde - auch sie wird von den Beihilfestellen übernommen.

Eine Langzeittherapie (mehr als 24 Sitzungen) muss jedoch von der Beihilfe genehmigt werden. Unsere Psychologischen PsychotherapeutInnen stellen dafür für Sie einen entsprechenden Antrag. Die Langzeittherapie rechnen wir grundsätzlich mit dem Faktor 3,0 ab.

Häufig weigert sich die Beihilfe, einen Faktor über 2,3 zu übernehmen. In diesem Fall käme ein (moderater) Eigenanteil (zwischen 15 und 30 Euro) auf Sie zu.

Ist Ihr Behandlungsfall überdurchschnittlich schwierig oder aufwendig, können wir eine Begründung für einen höheren Faktor als 2,3 abgeben (jedoch nur dann). Die Beihilfe ist in diesem Fall gesetzlich verpflichtet, auch den höheren Faktor zu übernehmen.

Allerdings: Unserer Erfahrung nach lehnen Beihilfestellen einen höheren Faktor trotz Begründung häufig pauschal ab. Wir raten dann dazu, unbedingt einen Widerspruch einzulegen und haben für Sie ein hilfreiches Widerspruchsschreiben vorformuliert.

Bundeswehr:

Bitte lassen Sie sich vom zuständigen Truppenarzt einen Überweisungsschein ausstellen. Und zwar mit möglichst langer Laufdauer (also nicht nur für fünf probatorische Sitzungen). Denn sonst müssen Sie sich nach Ablauf der Gültigkeitsdauer des Überweisungsscheines abermals beim Truppendienstarzt vorstellen, für eine weitere Anschlussbehandlung. Bitte achten Sie darauf, dass der Truppenarzt auf dem Überweisungsschein angekreuzt hat: "inklusive flankierender Ziffern", da wir sonst keinerlei zusätzliche Leistungen durchführen können (beispielsweise keine Testverfahren).

Berufsgenossenschaften:

erstatten in der Regel die Kosten, wenn infolge arbeitsbedingter Gegebenheiten psychotherapeutischer Bedarf besteht - beispielsweise aufgrund eines traumatischen Ereignisses. Setzen Sie sich bitte in einem solchen Fall mit der zuständigen Berufsgenossenschaft in Verbindung und veranlassen Sie die Zustellung der benötigten Antragsformulare, so dass wir die Kostenübernahme für die Psychotherapie gewährleisten können.

Hinweis:

Wir möchten bemerken, dass die Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) seit nunmehr fast 30 (!) Jahren nicht mehr erhöht worden ist.
Das ist im Vergleich zu anderen Berufsgruppen beispiellos. Tatsächlich erhalten kassenzugelassene PsychotherapeutInnen (bzw. solche, die (nur) Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen behandeln) inzwischen ein höheres Honorar als in Privatpraxen tätige PsychotherapeutInnen. Das ist auch der Grund, warum viele Beamtinnen und Beamte Schwierigkeiten haben, überhaupt noch einen Behandlungsplatz zu erhalten. Nicht so bei uns.
Fachzentrum für Psychotherapie Köln hat 4,65 von 5 Sternen 27 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Fachzentrum für Psychotherapie
Köln

Hohenzollernring 57
50672 Köln

+49 221 8999 3104

Fachzentrum für Psychotherapie
Bonn

Adenauerallee 77
53113 Bonn

+49 228 92120 855

Fachzentrum für Psychotherapie
Düsseldorf

Kreuzstraße 24
40210 Düsseldorf

+49 211 93655 400

Fachzentrum für Psychotherapie
Aachen

Boxgraben 38
52064 Aachen

+49 241 55959 629

Ihre Zufriedenheit ist unser Anspruch • Stand: Jul 2024 • © Fachzentren für Psychotherapie Kön Bonn Düsseldorf Aachen
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close